Blended Learning und das
interaktive Fahrschüler-Lernprogramm "dreiv"

03.05.2014

Impressum

zurück zur Startseite

zurück zu Beruf

zurück zu Privat

Zusammen mit den Autoren der Firma Educatio
haben Peter Tschöpe und Michael Fingskes
das interaktive Fahrschüler-Lernprogramm "dreiv" entwickelt.

dreiv ermöglicht es Fahrschulen, den theoretischen Teil
der Fahrausbildung im Sinne des "Blended Learning" durchzuführen:

Die Fahrschüler nehmen am vorgeschriebenen theoretischen Unterricht
in der Fahrschule teil und bereiten sich zusätzlich einzeln
anhand der interaktiven Lern-Software "dreiv" auf das sichere Autofahren
und auf das Bestehen der theoretischen Fahrerlaubnisprüfung vor.

Dabei vertiefen und ergänzen sie die Kenntnisse und Erkenntnisse,
die sie im Fahrschulunterricht in der Gruppe erwerben.

In diesem Video wird das Konzept des Blended Learning erläutert:

blendedlearning.mp4

In diesem Video gibt es ein kurze Information zum Lernprogramm "dreiv":

drive.mp4

Und in diesem Video gibt es einen Einblick in die Inhalte von "dreiv":

einblick.mp4

Alle weiteren Informationen zu "dreiv" auf der Homepage des Programms: www.meindreiv.de

nach oben